Letztes Feedback

Meta





 

Modigliani Austellung in Bonn

Lange habe ich es immer weiter verschoben: der Besuch der Modigliani-Austellung in Bonn, die leider nur bis zum 30.August ging.

Während der "Filmnächte zwischen den Museen" habe ich den Film "Modigliani" mit Andy Garcia in der Hauptrolle gesehen. Und auch wenn vieles in dem Film frei erfunden ist und jeder Film natürlich der künstlerischen Freiheit unterliegt, hat mich der Künstler Modigliani noch mehr interessiert und fasziniert. Seine Stil ist einzigartig: die pfirsichfarbene Haut, die langen Hälse, die Zartheit der portraitierten Personen, der freie Pinselstrich...

Die Austellung in Bonn empfing den Besuch mit einer großen Fotowand, wie eine Collage zusammengesetzt, mit Fotos von Modigliani selbst, seiner Geliebten Jeanne, seinem Bruder und seinen Künstlerfreunden- zu denen in einer gewissen Hass-Liebe auch Picasso zählte.

Wenn man weiter der Austellung folgte, so folgte man auch dem leider viel zu kurzen Leben Modiglianis, der an Folgen der Tuberkulose im Alter von nur 35 Jahren verstarb. Man folgt auch der Entwiklung seines Stils und das ein oder andere realistische Portrait zeigt, dass er weit mehr konnte, als man vielleicht denkt oder dachte.

Auch die Liebe zu Jeanne, die sich im Alter von 19 Jahren in ihn verliebt hat, wurde thematisiert. Mal in Zitaten, die zwischen den Werken an der Wand angebracht war, mal in den Gemälden selbst. Dabei geht die Melancholie des Glücks und der Verliebtheit von den Bildern aus, das man unwillkürlich lächeln muss bei dem Gedanken an ihre große Liebe zu "Modi"- wie er oft genannt wurde.

Ich kann jedem, dem sich eine Möglichkeit bietet Modiglianis Werke zu sehen, raten, diese zu nutzen und die einzigartige Macht, die von ihnen ausgeht zu genießen. Denn hinter dem Künstler, dessen wohlklingender Name dafür wie geschaffen zu sein scheint, verbirgt sich nicht nur ein großes Talent, sondern auch eine faszinierende Macht der Farben und Augenblicke.

2.9.09 16:09

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


RJ (2.9.09 17:03)
Schöner Beitrag, bitte mehr!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen